Gartenprodukte
- von Gartenpflanzen, Gartengeräten und weiteren Informationen

gartenprodukte

Frühlingsboten – gelbe und weisse Osterglocken

 

Die Narzissen

 

Die wohl bekanntesten Narzissen sind die Osterglocken. Diese wunderschöne Pflanze gehört in der Botanik zur Untergruppe der Amaryllidoideae und zur Gattung der Amaryllisgewächse.

Ihren ursprünglichen Lebensraum haben die Narzissen im südwestlichen Europa und in den warmen Gefilden des afrikanischen nördlichen Westens.

In die mittleren Breiten Europas gelangten die Narzissen erst im Mittelalter. Heute gehören die Narzissen zu den beliebtesten Frühlingsboten Europas.

 

Besonderheiten und Pflege von Osterglocken

 

Neben unterschiedlichen Farben, welche von leuchtend gelb, über blass gelb bis hin zu weißen Blättern mit orangenen Kronenblüten reichen, kommen die Narzissen auch in unterschiedlichen Formen und Größen, wie etwa als Trompete oder Glocke vor.

Zu den kleinsten Narzissen gehört mit rund fünf Zentimeter die Narcissus asturiensis.

Unsere weit verbreitete Osterglocke bringt es in etwa auf zehn bis fünfzehn Zentimeter.

Zu den Riesen gehört die italienische Narzisse, hier können die Stängel eine Größe von rund 80 Zentimeter erreichen.

Damit die Narzissen im Frühjahr in ihrer ganzen Pracht erstrahlen, können diese wahlweise im dekorativen Pflanzkübel oder im Gartenbeet von September bis Oktober herangezogen werden.

Wichtig ist, dass die Zwiebeln in rund 1,5 Zentimeter Tiefe vergraben werden. Werden die Zwiebeln im Beet herangezogen, muss dafür Sorge getragen werden, dass diese nicht zu viel Regen und keinen Frost abbekommen.

Auch wenn Narzissen sehr pflegeleicht sind, fühlen sie sich inmitten eines sonnigen Platzes am wohlsten.

Darüber hinaus haben Narzissen aber auch kein Problem damit, halb im Schatten zu stehen.

Der Untergrund hingegen sollte luftdurchlässig, feucht und ein bisschen alkalisch sein.

Durch einzelne Ableger während des Heranreifens kann die herrliche Pracht der Narzissen ganz leicht vergrößert werden.

Achtung Narzissen können durch Schädlinge wie Narzissen- und Zwiebelfliegen ernsthafte Schäden erleiden.

Außerdem sind die Blüten, Blätter und Zwiebeln der Narzissen hochgiftig und sollten von Kindern und Haustieren fern gehalten werden. Da auch das Blumenvasenwasser giftig werden kann, sollten Narzissen immer alleine stehen.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 18.06.2018 um 03:53 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar