Gartenprodukte
- von Gartenpflanzen, Gartengeräten und weiteren Informationen

gartenprodukte

Kann man Bäume umpflanzen? wichtige Tipps dazu

 

Bäume umpflanzen aber richtig!

 

Gründe für ein Umsetzen eines gesetzten Baumes im eigenen Garten kann es immer wieder einmal geben. Zum einen kann man sich schnell zum Platzbedarf verschätzen oder man will die Gartengestaltung etwas verändern. Auch eine Baumaßnahme am Haus, Garage oder Zufahrt mag der Grund für eine Baumumpflanzung sein.

 

Den Baum umsetzen

 

Grundsätzlich ist ein Umsetzen von Bäumen möglich, allerdings abhängig vom Aufwand, von persönlichen Möglichkeiten, vom Baumalter, von der Jahreszeit und nicht zuletzt von der Baumart.

Je älter ein Baum ist, oder je länger er an dem aktuellen Wachstumsort sitzt, um so aufwändiger und auch um so höer ist das Risiko, dass der Baum am neuen Ort nicht mehr anwächst. Pauschal kann man sagen, dass man selbst ohne professionelle Hilfe einer Baumschule etc. bis zu einer Standzeit von drei bis vier Jahren ans Werk gehen kann.

Je älter ein Baum wird, umso größer wird ja die Baumkrone und damit auch der Wurzelraum, der erfasst wird. Wie der oberirdische Teil eines Baumes sich in Leitäste, Nebenäste und Kleinäste verzweigt, genauso verzweigen sich die Wurzeln von Hauptwurzeln, Nebenwurzeln und Feinwurzeln. Nur an letzteren verästelungen findet man Blüten und Blätter bzw, kann der Baum sein Wasser und seine Nährstoffe aufnehmen.

So kann man auch gut verstehen, dass ein stammnahes Abhacken der Würzel und Abschneiden der Äste wenig zielführend ist und so auch wenig Erfolgsaussichten für ein zügiges Neuanwachsen zeigen wird.

Aus diesem Grunde werden in Baumpflanzschulen, die sich auf ältere Bäume spezialisiert haben, spätestens alle drei Jahre jeder Baum umgesetzt, so bleiben gerade die feinen Kapillarwurzeln auch in Stammnähe erhalten.

Je länger ein Baum am Wuchsstandort war, umso mehr muß daher auch der Umzug gründlich vorbereitet werden.

Baumarten mit einem tiefen Wurzelwerk ( Standorte auf sandigem und nährstoffarmem Boden ), Baumarten, die sehr langsam wachsen sind grundsätzlich schwieriger beim Umsetzen.

 

Vorbereitungen fürs Bäume umpflanzen

 

Schon ein Jahr vor der geplanten Umsetzung des Baumes beginnen die Vorbereitungen für die Umpflanzaktion. Ziel ist es, möglichst viel Feinwurzeln stammnah zu haben. Daher wird im Herbst rund um den Baumstamm in einem grosszügigem Abstand abhängig auch vom Stammdurchmesser und der Möglichkeit des Transportes (Gewicht!) ein Graben ausgehoben.

Da dabei Wurzeln verletzt werden, ist auch einen gerade Schnitt zu achten mit einer scharfen Gartenschere. Der Graben darf auch etwas breiter gemacht werden, da man bei schon  tiefer wurzelnden Gehölzen auch seitlich nach innen möglichst viele Wurzel kappen sollte (Unterseite des künftigen Erdballens).

Anschließend wird der Graben wieder gefüllt mit neuer Erde, die gut aufgemischt wurde mit reifem Komost. Gutes einschlämmen nicht vergessen. So wird ein optimale Anregung zu neue Bildung der feinen Faserwurzeln angeregt.

Im Winter kann auch der eine oder andere Ast entfernt werden, da ja auch die Wurzelmasse entsprechend dezimiert wurde.

Immer wieder Giessen, Abdeckung des Bodens im Sommer mit Mulch und diesen letzten Sommer die Wurzeln wachsen lassen.

 

Bäume umpflanzen praktisch

 

Ist der nächste Herbst gekommen, dann wird das neue Pflanzloch sehr großzügig ausgehoben. Parallel wird dieser Aushub mit gutem Naturdünger und Kompost aufgewertet.

Der umzusetzende Baum soll als erste Schutzmaßnahme einen Stammschutz aus alten Säcken erhalten und die Äste werden vorsichtig etwas zusammengebunden, falls das geht.

Nun geht man mit einer Grabgabel an Werk und legt vorsichtig den Wurzelballen so frei, dass von den feinen Wurzeln viel erhalten bleibt. Für den eigentlichen Transport wird man je nach Weglänge und Gewicht an Helfer denken müssen.

Am neuen Standort angekommen, die Pflanztiefe ähnlich wie am alten Wuchsort gestalten. Das Baumsetzen führt man durch wie gewohnt, gutes Einschlämmen für den Bodenschluss und Sichern des Baumes vorm Umfallen.

Dazu eignen sich ein oder auch zwei kräftige Baumpfähle und eine Verbindung zum Stamm mit einer Naturkordel beispielweise aus Kokosfasern.

Weiterhin ans Wässern denken, auch im kommenden Sommer!

Viel Erfolg beim Anwachsen für den umgesetzten Baum!

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 23.09.2018 um 08:05 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 23.09.2018 um 07:44 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 23.09.2018 um 07:44 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 23.09.2018 um 09:16 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar